BookOfRa
1. Platz
Book of Ra - 1500.00 EUR Alex***
Lucky Drink
2. Platz
Lucky Drink - 600.00 EUR Jimbo***
Sizzling Hot
3. Platz
Sizzling Hot - 440.00 EUR Frid***
Jackpot
Spielen!
Jackpot
Spielen!
Das Projekt Der Gemeinsamen Liquidität Von Online-Poker Wird Bald Verwirklicht

Das Projekt Der Gemeinsamen Liquidität Von Online-Poker Wird Bald Verwirklicht

Teilen:
Online-Poker Wird Bald Verwirklicht

Das Projekt der gemeinsamen Liquidität von Online-Poker

Da Poker wegen Online-Glücksspielen im Laufe der Jahre im Niedergangsist, haben die Regulatoren von vier großen Spielmärkten Europas beschlossen, Poker zu retten. Der französischen Regulator ARJEL hat eine lange Diskussion mit seinen Kollegen aus Italien, Spanien und Portugal angefangen. Im Juli haben die Regulatoren eine Entscheidung getroffen, das Projekt der gemeinsamen Liquidität von Online-Poker zu verwirklichen.

Online-Poker Liquidität

Das Projekt der gemeinsamen Liquidität von Online-Poker ist der einzige Weg, Poker vom totalen Niedergang zu retten, so meinen die europäischen Regulatoren.

Dieses Projekt erlaubt den Spieloperatoren, die in vier Länder lizensiert sind, die Spieler-Pools miteinander zu verschmelzen, die Kundenprofitabilität zu erhöhen und die Spieleraktivität zu fordern. So kann man für die Pokerspieler aus vier verschiedenen Ländern einen gemeinsamen Spielraum schaffen.

Früher erwartete man, dass bis Ende 2017 die Startphase des gemeinsamen Liquiditätsnetzes fertig wird. Momentan ist es klar, dass man nur im 2018 auf einen deutlichen Fortschritt hoffen kann. Im Laufe der letzten 12 Monate haben die Regulatoren und andere Teilnehmer des Projekts in dieser Richtung schon vieles geschafft.

Online-Poker Liquidität

Im Januar hat Portugal die technischen Standards des Frameworks der gemeinsamen Liquidität erarbeitet. Der Satz der notwendigen Regeln wurde der Europäischen Kommission vorgestellt und von dieser im April zugestimmt. Jetzt können die portugiesischen Pokeroperatoren ihren Spieler-Pool mit den anderen Ländern verschmelzen.

Der französische Operator Winamax des Online-Pokers sucht nach den Italienisch, Spanisch und Portugiesisch sprechenden Mitarbeitern. Im Oktober hat Winamax die italienische Spiellizenz erworben.

Im Februar hat PokerStars nur für Spieler aus Frankreich seine französische Webseite zugänglich gemacht. Jetzt können die Nutzer aus anderen europäischen Ländern französische Spielplattform PokerStars nicht besuchen.

Im Dezember hat PokerStars als erste die Lizenz der gemeinsamen Liquidität erhalten. Dabei kann der Pokeroperator in einem Nutzerpool nur die Kunden aus vier erwähnten Staaten vereinbaren.

In 2018 erwartet man, dass Frankreich die aktive Einführung der gemeinsamen Liquidität starten wird. Spanien, Italien und Portugal werden das Projekt später anschließen.

Teilen:
Kommentare
Keine Kommentare.
ÄHNLICHE NACHRICHTEN