BookOfRa
1. Platz
Book of Ra - 1500.00 EUR Alex***
Lucky Drink
2. Platz
Lucky Drink - 600.00 EUR Jimbo***
Sizzling Hot
3. Platz
Sizzling Hot - 440.00 EUR Frid***
Jackpot
Spielen!
Jackpot
Spielen!
Die Casinos Austria erleben Schock, Feier bei Novomatic

Die Casinos Austria erleben Schock, Feier bei Novomatic

Teilen:

Alles hängt von dem Rennen ab

In Niederösterreich und Wien wurde ein harter Kampf um die drei letzten Casinolizenzen geführt. Die Zulassung für die zwölf bestehenden Casinos in Österreich ist vorab bereits an den Casinos-Austria-Konzern gegangen. Wenn wir über die Übertragung der Automatenlizenzen in den Bundesländern sprechen, hat Novomatic viele Chancen diese Lizenzen zu bekommen.

Casinos Austria hat gedacht, dass sie mit den drei noch offenen Lizenzen Erfolg hätten. Die Experten mussten die Entscheidung treffen. Nach der Forschung bekommen Casinos Austria die Zusage der Experten, dass die Automatenlizenzen ihnen gegeben werden. Aber das war nicht so einfach. Letzten Endes hat sich aber das Finanzministerium gegen diese getroffene Entscheidung ausgesprochen. Es hat einen konkurrierenden Casinomarkt gewählt. Vielleicht war das wegen Druck aus der Politik, weil Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll und Wiens Bürgermeister Michael Häupl für eine Übertagung an Novomatic und die Gauselmann Gruppe waren.

Heute ist Österreich mit fünfzehn Casinostandorten

Die Konkurrenz bringt viele positiven Folgen und diese bekannte Konkurrenz bestärkt wie Betrieb als auch Angebot. Wenn Auswahl groß ist, haben wir ein starkes Interesse das alles zu probieren und wenn viel Casinos uns zur Verfügung stehen, erhöht das unser Spielspaß und gerät uns in Begeisterung.

Gewöhnlich freut sich Novomatic (Book of Ra) über seine zwei Lizenzen. Er hat mitgeteilt, dass er in der Zukunft Umbau am Wiener Prater plant. Zurzeit hat dieses Unternehmen vierhundert Automaten in einer Halle und diese soll zu einem Casino herausgebaut werden. In der niederösterreichischen Leitha entsteht ein weiteres Novomatic-Casino.

Die Schweizer Stadtcasinos Baden und die deutsche Gauselmann Gruppe (Merkur-Spielautomaten) sind sehr glücklich, dass sie in Wien Lizenz erhalten haben. Sie planen das Palais Schwarzenberg zu einem wahren Luxus-Casinoressort restaurieren und das würde mehr Gäste und mehr Verdienen ins Geschäft bringen. Auch die österreichische Wirtschaft hat Grund zu feiern, weil Novomatic berichtet hat, dass mit den neuen Spielbankenlizenzen fünfhundert Personen den Job bekommen könnten.

Es wird leider noch einige Zeit dauern wenn Umbau und Neubau von den drei neuen Casinos in Österreich beginnen werden.

Teilen:
Kommentare
Keine Kommentare.
ÄHNLICHE NACHRICHTEN