BookOfRa
1. Platz
Book of Ra - 1500.00 EUR Alex***
Lucky Drink
2. Platz
Lucky Drink - 600.00 EUR Jimbo***
Sizzling Hot
3. Platz
Sizzling Hot - 440.00 EUR Frid***
Jackpot
Spielen!
Jackpot
Spielen!
Die Kontroverse um die Warhol-Werken einschließlich Marilyn

Die Kontroverse um die Warhol-Werken einschließlich Marilyn

Teilen:
Die Kontroverse um die Warhol-Werken einschließlich Marilyn

Die umstrittenen Werke Andy Warhols sorgen erneut für Kontroverse, als Liberale in einer kürzen Fragestellung von der Landesregierung Entgegnung über die Schickung von 10 Marilyn-Siebdrucken gefordert hatten. Diese hängen angeblich seit Jahrzehnten in einem Spielsaal in Aachen.

Jetzt werden noch mehr Fragen aufgeworfen, zu dem bis dato es keine passenden Antworten gibt. Das, womit die Spielbank kontert, kann man lediglich keine feste Position nennen.

Die Reihe befinde sich nach einer Restaurierung im Depot, teilte der Casino-Betreiber Westspiel am Montag. Einer der kolorierten Marilyn-Siebdrucke sei 1988 so stark beschädigt worden, dass man ihn ersetzen müssen habe. Heute hätten die Siebdrucke einen geschätzten Verkehrswert von rund €850.000.

“Die Siebdrucke lassen wir eingelagert”, sagte Westspiel-Sprecher Marco Lippert. “Im Moment gibt es keine Verkaufsabsichten.”

Ob in der Tat sämtliche Werke aus dem Aachener Spielsaal nach wie vor da sind, ist sehr wohl unsicher. Die Stele von Bonato beispielsweise aus dem Club Zero hatte man vor kurzer Zeit in einem Müllcontainer gefunden. So der Insider bei der Aachener Spielbank, der das mit eigenen Augen gesehen habe.

Westspiel dagegen erklärte Ende 2014, dass das Casino mit einem Bonato-Werk nichts zu tun habe. Die dann verfügbaren Seiten im Prospekt zeigen die Stele allerdings im Club Zero!

Mittlerweile beschäftigt sich ein Rundtisch von Politikern, Kulturschaffenden und Unternehmen in NRW mit Fragen in diesem Zusammenhang. Ob da Lösungen aufkreuzen, ist noch nicht klar. Ob die Kunst in Besitz von Landesunternehmen dem Bundesland erhalten bleiben kann ist ebenso unsicher.

Die Veranlassung ist auch der immer noch beabsichtigte Absatz von millionenschwerer Kunstsammlung, die sich in Besitz von WestLB-Nachfolgegesellschaft Portigon befindet. Die wichtigsten Werke sollen nun vom Land über eine Stiftung angekauft werden. Auch die Sammlung von Westspiel, einer Tochter der landeseigenen NRW Bank, war einst von der Westdeutschen Landesbank gekauft worden.

Im November 2014 hatte Westspiel zwei Siebdrucke von Andy Warhol – “Triple Elvis” sowie “Four Marlons” – aus dem Aachener Casino für eine Gesamtrekordsumme von überschlagen €120 Mio. in New York unter den Hammer kommen ließ. Der Vertrieb von Kunst durch das mittelbar dem Land NRW gehörenden Unternehmen sorgte für Proteste.

Teilen:
Kommentare
Keine Kommentare.
ÄHNLICHE NACHRICHTEN