BookOfRa
1. Platz
Book of Ra - 1500.00 EUR Alex***
Lucky Drink
2. Platz
Lucky Drink - 600.00 EUR Jimbo***
Sizzling Hot
3. Platz
Sizzling Hot - 440.00 EUR Frid***
Jackpot
Spielen!
Jackpot
Spielen!
eGaming in Deutschland ist eine kontroverse Angelegenheit

eGaming in Deutschland ist eine kontroverse Angelegenheit

Teilen:
eGaming in Deutschland ist eine kontroverse Angelegenheit

eGaming Recht in Deutschland – darüber wird oft gestritten, doch wenn man bedenkt, welche Vorteile die Branche dem Vater-Staat bringen kann, soll man spielen

Die meisten Bundesländer in Deutschland haben ein Staatsmonopol über Glücksspiele und eGaming. Das bedeutet, (vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen), dass nur sie zugelassen werden, eGaming-Dienstleistungen für die Öffentlichkeit bereitzustellen.

Die Rechtmäßigkeit dieser Beschränkungen ist seit langem umstritten und trotz Liberalisierung der deutschen Glücksspielgesetze in 2012, geht die Debatte weiter.

Der EuGH sagte in seinem Urteil, dass die “präventiven Ziele” des deutschen Monopolsystems wie die Verhinderung von Spielsucht “nicht mehr vertretbar”, aus Gründen der öffentlichen Sicherheit und Moral gegeben, dass die Monopole wurden Durchführung intensive Werbekampagnen im Hinblick auf Gewinnmaximierung und durch Duldung der Politik zur Teilnahme an Glücksspielen, die nicht in das öffentliche Monopol fallen, wie Casino-Spiele und automatisierte Spiele fördern.

So hat der Gerichtshof entschieden: “Die öffentliche Monopol der Organisation von Sportwetten und Lotterien in Deutschland nicht das Ziel der Bekämpfung der Gefahren des Glücksspiels in kohärenter und systematischer Weise zu verfolgen.”

Nach den jüngsten Entscheidungen in ähnlichen Fällen in den vergangenen Jahren hatte der EuGH erwartet worden zu werfen, die Herausforderung, da es bereits Glücksspielmonopole in einigen anderen EU-Staaten ausgeschlossen waren legal. Aber hat der EuGH entschieden, dass jetzt, da “die deutsche Regelung nicht Glücksspiele in kohärenter und systematischer Weise zu begrenzen … das Monopol nicht mehr vertretbar.”

Jedoch in einer Erklärung, die von privaten Betreibern eGaming etwas weniger positiv aufgenommen werden, das Recht des Gerichts Wieder erklärte Mitgliedstaaten, staatliche Monopole zu schaffen, auf der Basis, dass “Ein solches Monopol geeignet ist, die mit der Gaming-Branche verbundenen Risiken zu überwinden effektiver als ein System, unter denen private Betreiber sind berechtigt, Wetten, vorbehaltlich der Einhaltung der einschlägigen Rechtsvorschriften zu organisieren.”

In einer Mitteilung an diesem Morgen, Börsenmakler Nomos Securities gab eine “Kaufen” Empfehlung für die Aktien und erklärt, dass die heutige Schleswig-Holstein Wertung “Stark reduziert das Risiko zum Verhältnis zu ihrem größten Markt aus unserer Sicht.”

In der Notiz heißt es: “Im besten Fall darf die Öffnung von Online-Gaming zu gegebener Zeit zu angemessenen Geschäftsbedingungen stattfinden. Im schlimmsten Fall wird es die Einführung einer Verzögerung mit restriktiverem Regime ermöglichen.”

Lesen die vorherigen Artikel, die unsere Website vogueplay.com diesem Thema gewidmet hat Das jährliche Online Gaming Forum von C5 steht uns wieder zur Verfügung.

Teilen:
Kommentare
Keine Kommentare.
ÄHNLICHE NACHRICHTEN