BookOfRa
1. Platz
Book of Ra - 1500.00 EUR Alex***
Lucky Drink
2. Platz
Lucky Drink - 600.00 EUR Jimbo***
Sizzling Hot
3. Platz
Sizzling Hot - 440.00 EUR Frid***
Jackpot
Spielen!
Jackpot
Spielen!
Was Passierte Mit Der BTC-E-Kryptowährung-Börse? Der Aussichtspunkt Des Experten von Casexe

Was Passierte Mit Der BTC-E-Kryptowährung-Börse? Der Aussichtspunkt Des Experten von Casexe

Teilen:
Was Passierte Mit Der BTC-E-Kryptowährung-Börse?

Was Passierte Mit Der BTC-E-Kryptowährung-Börse?

Am 25. Juli 2017 war eine der beliebtesten Kryptowährung-Börsen, BTC-E, für Benutzer unzugänglich. Ein paar Stunden später behauptete die Börse, dass “im Zusammenhang mit technischen Arbeiten im BTC-E-Rechenzentrum die Seite vorübergehend nicht verfügbar sein kann”, “technische Arbeiten sind kurz vor der Fertigstellung”. Doch einen Tag später kam die Börse immer noch nicht online.

Nicht gute Nachricht

BTC-E veröffentlichte eine Nachricht auf ihrem offiziellen Twitter, die darauf hinweist, dass die Operation innerhalb von 5-10 Tagen wiederhergestellt werden würde.

Das Netzwerk begann, Gerüchte zu leugnen, dass mehr als 169 Millionen Dollar von der Börse gestohlen wurden. Außerdem kann die Börse nach einigen Informationen vorübergehend während des Sturzes von dem Bitcoin-Kurs deaktiviert worden sein. Die Informationen wurden bis jetzt nicht bestätigt.

Wie wir ausfindig gemacht haben, hat die Bitcoin-Rate am 25. Juli $200 verloren. Doch das letzte Mal, als Bitcoin am 14.-16. Juli um 500 $ fiel, war die Handelsbörse verfügbar.

Die Kommentare vom Exekutivdirektor von Casexe, Ivan Kondilenko

„Die aktuelle Situation um die BTC-E ist sehr uneben. Es gibt mehrere Versionen von dem, was passiert ist. Eine unserer Quellen berichtet, dass die Börse tatsächlich gehackt wurde und eine bestimmte Menge an Geldmitteln von nicht identifizierten Personen abgezogen wurden. Es wird im Internet von der Summe von $ 169 Millionen berichtet, aber wir können diese Information noch nicht bestätigen. Andere Quellen besagen, dass die Die Kommentare vom Exekutivdirektor von Casexe, Ivan KondilenkoSchließung der Börse mit der Verhaftung eines der BTC-E-Gründer, Alexander Vinnik, in Griechenland zusammenhängt, und alle Außenseiter sind für das Abschalten der Börse nicht relevant. Die einzige Tatsache ist, dass BTC-E ihren Betrieb vor dem Hintergrund des scharfen Sturzes von Bitcoin nach einer Aussage des POLONIEX-Austauschs auf möglicher Harforke (eine Änderung des Protokolls zur Optimierung des Blitzbetriebs) eingestellt hat.“

„Wir verfolgen die Situation genau und werden die ersten sein, die über die wahren Ursachen der BTC-E-Störung berichten. Dies ist wahrscheinlich der größte Stress für Bitcoin-Nutzer seit dem Zusammenbruch von MT-Gox im Jahr 2014. Die Situation wird sich bestimmt stabilisieren, und sie wird die globalen Trends in der Krypto-Industrie nicht ändern, aber ein gewisser unangenehmer Nachgeschmack wird für einige Zeit bleiben. Es ist nie schön, wenn ein paar unehrliche Leute den Ruf des ganzen Marktes schädigen.“

Erinnern Sie sich daran, dass der BTC-E-Krypto-Wechselkurs im Jahr 2011 in Betrieb genommen wurde und ein Teil der TOP-10 Bitcoin-Weltbörsen ist. Derzeit hat es über 4.000 Kunden.

Teilen:
Kommentare
Keine Kommentare.
ÄHNLICHE NACHRICHTEN