BookOfRa
1. Platz
Book of Ra - 1500.00 EUR Alex***
Lucky Drink
2. Platz
Lucky Drink - 600.00 EUR Jimbo***
Sizzling Hot
3. Platz
Sizzling Hot - 440.00 EUR Frid***
Jackpot
Spielen!
Jackpot
Spielen!
Studentin Geht Vor Gericht Gegen Bet365 Wegen Des Unausgezahlten Gewinns

Studentin Geht Vor Gericht Gegen Bet365 Wegen Des Unausgezahlten Gewinns

Teilen:
Studentin Geht Vor Gericht Gegen Bet365

Studentin geht vor Gericht gegen bet365 wegen des unausgezahlten Gewinns

Das populärste Online-Spielhaus Großbritanniens bet365 steht jetzt vor Gericht. Eine Studentin hat eingeklagt, da das Casino ihr den £1-Million-Gewinn nicht auszahlt.

Diese sensationelle Situation hat die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit geweckt.

Die Ursache des Streits

Die Studentin Megan McCann aus Belfast, Nordirland, hat etwa £25,000 auf 12 Pferde in vier verschiedenen Pferderennen gewettet. Nach den Resultaten der Rennen musste die Frau einen Gewinn im Betrag von £985,000 bekommen. Der Spieloperator bet365 hat die Auszahlung verboten, da Megan gegen Bestimmungen und Bedingungen verstoßen hat. Das Spielhaus behautet, dass Frau McCann nicht berechtigt ist, den Gewinn zu erhalten.

Die Studentin hat eine Entscheidung getroffen, mit dem Spielhaus ein Gerichtsprozess zu führen. Sie wandte sich an oberstes Zivil- und Strafgericht Irlands. Als Angeklagte tritt das Tochterunternehmen von bet365Hillside LP auf.

Vor Gericht wird Frau McCann vom Rechtsanwalt Andrew Montague vertreten. Dieser hat früher dem Sportwetter Barney Curley geholfen, seinen unausgezahlten Gewinn zu bekommen.

Der Speaker von bet365 erklärt die Ursache, warum Frau McCann die Gewinnauszahlung abgelehnt wurde. Man verdächtigt, dass sie ihre Wetten mithilfe Dritter gemacht hat. Die Bestimmungen und Bedingungen des Spieloperators schreiben vor, dass von Dritten gemachten Wetten verboten sind.

Die Ursache des Streits

Die Gesellschaft hat eine Untersuchung durchgeführt. Im Laufe dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass die Auszahlung wegen der schweren Verstöße der Regeln nicht möglich ist. Der Angeklagte ist überzeugt, dass das Gericht für das Spielhaus sein wird.

Megan McCann berichtet, dass sie zuerst von den Casinoangestellten mit dem Gewinn per Telefon gratuliert wurde. Dann wurde die 19-jährige Spielerin informiert, dass sie den Gewinn im Laufe der nächsten zwei Tage bekommen wird. Bald wurde ihr Konto verdächtigt und blockiert.

Die Frau lehnt weitere Kommentare zum Streit ab. Ihr Fall ist nun vor Belfast Gericht gebracht und man wartet auf das Urteil.

Teilen:
Kommentare
Keine Kommentare.
ÄHNLICHE NACHRICHTEN